Beamer Clever mieten

Deine Vorteile

Lieferung

Schnelle Lieferung ab Lager innerhalb weniger Tage an Deine Wunschadresse

Flexibilität

Büroausstattung flexibel mieten und zu jeder Zeit an Deinen aktuellen Bedarf anpassen.

Service

Lendis kümmert sich um
Montage, Wartung und Versicherung.

Manage Deine Büroausstattung mit der Lendis Plattform

Bei der Miete mit Lendis erhältst Du ebenfalls Zugang zur Lendis Plattform. Über die Plattform mietest Du selbständig weitere Produkte hinzu, verwaltest übersichtlich Euer Büroinventar und klärst Support-Anfragen.

Beamer sind heute in so gut wie jedem Büro zu finden. Sie ermöglichen die großflächige Darstellung von Präsentationen und Vorführungen und eignen sich daher perfekt für den Einsatz im Büro und bei Firmen-Events. Genutzt werden die Beamer meist in Konferenz- und Besprechungsräumen, sind aber auch in Meeting- & Open Space-Bereichen im Einsatz.

Die Wahl des passenden Modells richtet sich stark nach den individuellen Anforderungen und Gegebenheiten. Worauf kommt es bei einem guten Beamer im Detail an? Antworten auf die häufigsten Fragen liefern wir hier.

Häufig gestellte Fragen zum Einsatz von Beamern im Büro

Welche Beamer-Typen gibt es?

Einfache Beamer sind Geräte, deren Auflösung nicht hochauflösend (HD) ist. Unter HD-Beamern versteht man Geräte mit hoher Bildqualität. Bei einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel spricht man von HD Ready, bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel spricht man von Full-HD. 4K-Beamer haben die heute größtmögliche Auflösung von 3840 x 2160 Pixel. Diese liefern die aktuell bestmögliche Bildqualität und selbst bei anspruchsvollem Videomaterial beste Qualität.
3D-Beamer geben dreidimensionales Material in sehr hoher Qualität wieder. Mini-Beamer sind für den mobilen Einsatz gedacht und arbeiten teilweise auch im Akkubetrieb. Die Qualität ist im Vergleich zu stationären Geräten eher gering.

Welche unterschiedlichen Technologien gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten, ein Bild zu erzeugen und auf eine Fläche zu projizieren. DLP, LCD und LED sind die zu verbreitetsten Technologien, die jeweilige Vor- und Nachteile haben.

DLP Beamer

Bei einem DLP Beamer wird Licht über ein drehbares Farbrad je nach auszugebendem Bild eingefärbt. Das eingefärbte Licht trifft auf einen DMD-Chip mit einer Vielzahl an beweglichen Spiegeln, über die das Licht an die entsprechende Stelle geleitet wird.

Vorteile der DLP Technologie

  • Einbrennen des Bildes ist nicht möglich
  • Hoher Kontrast im Schwarz-Weiß Bereich möglich
  • Langlebige DMD-Chips und damit Geräte

Nachteile der DLP Technologie

  • Weniger gute Darstellung von Farben im Rot, Grün und Orange Bereich
  • Geringere Farbtreue
  • Deutlich lautere Geräte aufgrund des sich schnell drehenden Rades

LCD Beamer

Bei der LCD Technologie wird mit einem Film aus Flüssigkeit gearbeitet, um Bilder durch das Gerät auf die Leinwand zu projizieren. Das Licht wird zunächst in die drei Grundfarben aufgesplittet, über drei einzelne LCD-Bildschirme geleitet und dann zu einem Bild zusammengesetzt.

Vorteile der LCD Beamer

  • Hohe Farbtreue und Bildqualität
  • Hohe Pixelabgrenzung und damit scharfe Darstellung von Text und Vektorgrafiken
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile der LCD Beamer

  • Wartungsintensiver
  • Einbrennen des Bildes möglich
  • Geringe Lebensdauer der Projektorlampen

LED Beamer

LED Beamer basieren auf den gleichen Funktionsweisen wie DLP oder LCD Beamer. Im Unterschied zu einer Projektorlampe werden als Lichtquelle aber drei LEDs in den Grundfarben Rot, Grün und Blau verwendet.

Vorteile der LED Technologie

  • Sehr lange Lebensdauer, kein Wechsel der Lampen nötig
  • Sehr leise im Vergleich
  • Geringer Stromverbrauch

Nachteile der LED Technologie

  • Geringe Helligkeit
  • Regenbogeneffekt kann eintreten
  • Eingeschränkte Projektionsfläche

Welche Auflösung benötige ich?

Die Auflösung gibt die Anzahl an Bildpunkten an. Je höher die Auflösung, desto besser tendenziell die Bildqualität. Doch nicht in jedem Fall lässt sich erst mit der höchstmöglichen Auflösung ein gutes Ergebnis erzielen.
Für normale Präsentationen mit Text und Multimedia-Einsatz ist eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln geeignet. Sollen auch anspruchsvolle Simulationen oder hochwertige Videos präsentiert werden, empfiehlt sich ein Full HD Beamer Full mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel.

Welche Lichtstärke soll der Beamer haben?

Die Lichtstärke resultiert aus der Leuchtkraft der Beamer-Lampe. Die Angabe der Lichtstärke erfolgt meist in ANSI-Lumen. Welche Lichtstärke der Beamer benötigt, richtet sich nach den Lichtverhältnissen und der Größe des Raums.
Grundsätzlich gilt: Je weniger der Raum abgedunkelt werden kann und je größer der Abstand zwischen Projektionsfläche und Beamer, desto höher muss die Lichtstärke sein.Für sehr dunkle Räume genügen bereits weniger als 1.000 ANSI-Lumen. Für große Räume mit starkem Lichteinfall empfehlen wir Beamer mit mindestens 4.000 ANSI-Lumen.

Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es?

Um Laptops oder andere Geräte mit dem Beamer zu verbinden, braucht es entsprechende Anschlüsse. Im Vergleich zu analogen Übertragungstechnologien wie Cinch-Video oder VGA, ermöglichen digitale Anschlüsse wie HDMI, DisplayPort oder USB-C eine deutlich höhere Qualität. Moderne Laptops unterstützen digitale Anschlüsse. Dabei setzt sich aktuell insbesondere USB-C als Standard durch.
Neben einer kabelgebundenen Signalübertragung wird vermehrt auf kabellose Datenübertragung zurückgegriffen. An WLAN-Beamer lassen sich schnell Bilder, Texte und Präsentationen übertragen. Für die Übertragung von Daten in sehr hoher Qualität (und entsprechend großen Datenmengen) ist MiraCast besser geeignet.

Benötige ich einen Beamer mit Lautsprecher?

Aktuelle Geräte verfügen häufig über einen integrierten Lautsprecher. Für Präsentationen im Büro ist dies hilfreich und ausreichend. Für eine hohe Soundqualität sollte eher auf eine externe Anlage zurückgegriffen werden.

Welche Leinwand benötige ich?

Beamer-Leinwände gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Rollo- und Stativ-Leinwände sind die meistgenutzten. Rollo-Leinwände können platzsparend eingerollt werden, Stativ-Leinwände sind hingegen flexibel im Büro einsetzbar.

Die passende Größe richtet sich sowohl nach den Raumverhältnissen (Abstand des Beamers zur Leinwand, Abstand der Betrachter zur Leinwand) als auch dem Beamer. Bei einem Zuschauer-Abstand von 4 m, sollte die Leinwandbreite etwa die Hälfte, also 2 m, betragen. Über das Projektionsverhältnis und den Abstand des Beamers kann benötigte Leinwandgröße ermittelt werden. Entsprechende Größenrechner lassen sich im Internet finden.

Sie haben weitere Fragen zur Wahl des passenden Beamers? Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Unklarheiten, wir helfen Ihnen gern.

Beamer mieten und Büroräume optimal ausstatten mit Lendis

Lendis ist die erste Adresse für die Komplett-Ausstattung Ihres Büros. Ob Bürostühle, Akustiklösungen oder Office-Technik wie Beamer und Laptops – bei Lendis erhalten Sie alles aus einer Hand.

Bereits über 500 zufriedene Kunden nutzen die zahlreichen weiteren Vorteile, die das Mieten der Büroausstattung mit Lendis bietet.

Kostenloser Versicherungsschutz

Bei der Miete von Beamern und anderweitiger Elektronik genießen Sie einen kostenlosen Versicherungsschutz. So sind Sie etwa bei Sturz- und Wasserschäden oder Diebstahl abgesichert.

Flexibilität

Mieten statt Kaufen bedeutet maximale Flexibilität für Sie. Sie benötigen neue Technik? Geben Sie Ihre aktuellen Produkte einfach zurück und mieten das neueste Modell. Sie vergrößern sich und benötigen weitere Ausstattung? Kein Problem. Buchen Sie einfach alles Benötigte hinzu.

Rund-Um-Service

Mit Lendis als Partner genießen Sie vollsten Service. Umfangreiche und kompetente Beratung im Vorfeld, Lieferung & Montage der Wunschprodukte und Erreichbarkeit zu jeder Zeit während der Miete – das heißt Mieten mit Lendis.