Lendis und Planetly mit gemeinsamer Kooperation für klimafreundlichere Büros

Lendis und Planetly mit gemeinsamer Kooperation

Lendis und Planetly mit gemeinsamer Kooperation für klimafreundlichere Büros

Nachhaltigkeit spielt für Lendis eine wichtige Rolle. Wir sind uns unserer Verantwortung als Unternehmen im Kampf gegen den Klimawandel bewusst. Durch das Mietmodell trägt Lendis bereits dazu bei, dass der Lebenszyklus unserer Büroeinrichtung und Technik verlängert wird. Das vermeidet jährlich unzählige Tonnen Müll und steigert die Ressourceneffizienz. Um den Nachhaltigkeitsaspekt auf das nächste Level zu heben, haben wir in Zusammenarbeit mit Planetly unsere CO2-Emissionen analysiert und für das Jahr 2019 vollständig kompensiert. Wie Lendis schafft, 100 % klimaneutrale Ausstattung anzubieten, lesen Sie hier.

Was macht Planetly?

Planetly ist ein im Jahr 2020 gegründetes Climate-Tech-Unternehmen. Die selbsterklärte Mission: die Geschäftswelt klimaneutral gestalten. Planetly begleitet seine KundInnen bei jedem Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität. Anhand der eigens entwickelten Software werden zunächst die CO2-Emissionen des Unternehmens erfasst und analysiert, um geeignete Reduktionsstrategien für den CO2-Fußabdruck abzuleiten. Für die Kompensation von CO2-Emissionen vermittelt Planetly zudem Klimaschutzprojekte aus seinem Portfolio. Alle Projekte erfüllen die höchsten internationalen Standards und können individuell, passend zum eigenen Unternehmen, ausgewählt und unterstützt werden.

Welche Projekte unterstützt Lendis?

Für das Jahr 2019 hat Lendis einen CO2-Fußabdruck von 1.260 t. Diese resultieren hauptsächlich aus der Produktion, Nutzung und Entsorgung der vermieteten Produkte. Hinzu kommt die In- und Outbound-Logistik. Um unsere CO2-Emissionen zu kompensieren, haben wir uns für die Unterstützung von 3 unterschiedlichen Projekte entschieden. 

Lendis unterstützt Regenwald-Projekt in Kambodscha

Als Vermieter von Büromöbeln lag uns das REDD+ Regenwaldprojekt in Kambodscha sehr am Herzen. Im Rahmen dessen wird einer der letzten noch zusammenhängenden Regenwälder Südostasiens geschützt. Gleichzeitig werden faire Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Außerdem vermitteln Schulungen Wissen zu einer nachhaltigen Landwirtschaft und zum Thema Mikrokredite für Frauen. 

Lendis unterstützt Projekt für regenerative Energien in Indien

Bei den zwei weiteren Projekten handelt es sich um Energieprojekte in Indien. Sowohl das Solarenergie-Projekt in Rajasthan als auch das Windenergie-Projekt sollen den Stromanteil aus erneuerbarer Energie im Stromnetz steigern. Workshops klären die lokale Bevölkerung darüber hinaus über Möglichkeiten zur Wasser- und Energieeinsparung und deren Bedeutung auf. 

Natürlich erfüllen alle drei Projekte höchste Qualitätsanforderungen. Die Energieprojekte in Indien sind unter dem Gold Standard registriert. Das REDD+ Regenwaldprojekt ist durch den Voluntary Carbon Standard (VCS) akkreditiert und mit einem dreifachen Gold-Label nach den Climate, Community & Biodiversity (CCB) Standard ausgezeichnet.

Was bedeutet die Kooperation für unsere KundInnen?

Operativ hat die Kooperation zwischen Lendis und Planetly für KundInnen keine Änderungen zur Folge. Auch an unserem Produktangebot ändert sich nichts. Allerdings tragen nun sämtliche mit uns gemieteten Produkte und der komplette Service dank unserer Projektunterstützung das Siegel “100 % klimaneutral”. Damit ist Lendis der erste Anbieter von klimaneutralen Arbeitsplätzen. Für Kunden bedeutet das, alle mit Lendis gemieteten Produkte und die damit verbundenen Dienstleistungen weisen eine ausgeglichene CO2-Bilanz auf. Mit Lendis mieten bedeutet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Scroll to Top